Kategorie: Mit dem Rücken zum Whiteboard

Meine Kolumne über meine Arbeit als freiberufliche Dozentin für Hochschulen und NGOs.

Schwarze Kacheln

Letzte Woche habe ich mich bei einer Veranstaltung mit jemandem unterhalten und u.a. von meinen Uni-Kursen erzählt. „Aha, mit lauter schwarzen Kacheln?“ fragte er mit einem spöttischen Unterton. „Was meinen Sie?“, fragte ich zurück. „Ich bin jetzt pensioniert, aber meine Kolleginnen und Kollegen von meiner…

Vortrag vs. Workshop

Der Unterschied zwischen Workshops und Vorträgen (und welche ich bevorzuge) Neulich hatte ich ein Vorgespräch für einen Workshop: Ich sollte ein Modul einer Fortbildung gestalten, Thema – mal wieder – Öffentlichkeitsarbeit. „Gestalten Sie das dann auch interaktiv und kurzweilig?„, fragte meine Ansprechpartnerin mit besorgtem Unterton.…

Bloß kein falsches Wort.

Neulich habe ich hier auf dem Blog etwas gesucht und festgestellt, dass ich in diesem älteren Kolumnenbeitrag einen Cliffhanger aufgemacht, aber nie aufgelöst habe: Im Text „Einmal ist, äh, lohnt sich keinmal“ geht es darum, dass sich einmalige Kurse an Weiterbildungsinstituten aufgrund der niedrigen Honorare…

Dinge, die schief gelaufen sind

Ich habe neulich mit jemandem (derjenige wird sich jetzt wiedererkennen ?) gesprochen, der auch als Dozent unterwegs ist und meinen Blog liest. Er meinte: „Du Kato, als ich den Beitrag Mein bisher schlimmster Workshop gesehen habe, dachte ich: „Yeah, bei Kato läuft auch mal was…

Mein bisher schlimmster Workshop

aka: wie ich meine Prinzipien über Bord werfen musste, um die Kurve zu kriegen Hi, ich bin Kato und ich verdiene meine Brötchen als selbstständige Dozentin. Bevor ich euch von meiner schlimmsten Workshop-Erfahrung erzähle, muss ich ein bisschen ausholen. Seit März arbeite zu 99% online…

Kein‘ Bock auf Quickies

45 Minuten. Wie lang sind 45 Minuten? Was kann man in einer Dreiviertelstunde machen? 45 Minuten bilden eine Schulstunde. In 45 Minuten kann man einen halben Tatort gucken. Oder einen Auflauf im Ofen überbacken. Was in diesen Beispielen nach einem ordentlichen Brocken Zeit klingt, ist…

How to kill the mood in your workshop (fast)

Hey, Teacher! Dein Workshop beginnt gleich und du hast richtig Bock, den Teilnehmer*innen die Lust aufs Lernen zu versauen? Willst du den Rekord brechen, wie schnell die Leute zu ihrem Smartphone greifen oder einen neuen Browsertab öffnen, um sich von deinem Gelaber abzulenken? Dann bist…

Heute im Programm: Enttäuschung

Okay, stell dir vor, du blättest oder scrollst durch ein Seminarprogramm und liest die folgenden Kurstitel. (XY bitte durch dein Thema ersetzen, danke!) In sechs Stunden zum XY-Profi XY von A bis Z Alles über XY Was denkst du? Als potenzielle Besucherin eines Kurses klingen…

Einmal ist, äh, lohnt sich keinmal.

Letzte Woche sprach ich mit meiner Mutter über meine Seminare und erzählte ihr freudig, dass ich mein Digitale Kompetenzen-Seminar im Wintersemester wieder anbieten werde. „Wie?! Du darfst einfach nochmal das Gleiche machen?! Die Uni ist damit einverstanden?!“ Meine Mama hat nicht studiert und dementsprechend kennt…

Warum ich ungerne auf Ausschreibungen reagiere

Ich war neulich im @erzaehldavon-Twitter-Account eingeloggt und entdeckte beim Scrollen etwas vermeintlich passendes: eine Ausschreibung für zwei Workshops zu „Digitale Kommunikation“. That’s my jam! Als ich die Angebotsaufforderung dann runterlud und las, war meine Euphorie ganz schnell gestoppt und ich erinnerte mich, warum mich solche…