Recap: August 2020

Ich schreibe diesen Text am Sonntagabend. Offiziell habe ich noch Urlaub, aber da ich weiß, welche wie viele Mails morgen auf meine Antwort und meinen Gehirnschmalz warten, ist das der perfekte Moment, um auf die vergangenen Wochen zurückzublicken und den Monatsrückblick zu schreiben.

Was im August passiert ist:

Der August war in meiner internen Planung DER Urlaubsmonat, weil ich nach einigen Jahren mal wieder einen richtigen Urlaub geplant habe. Mit wegfahren und so. Krass. ? Sagen wir mal so: Die Aktion war nicht so entspannend wie erhofft und ich bin erstmal vom #vanlife- und #tinyhouse-Content auf YouTube geheilt.

Aber jetzt zäume ich das Pferd von hinten auf. Mein Urlaub war erst am Ende des Monats, und davor sind noch ein paar blöde und erfreuliche Dinge passiert. Blöd war zum Beispiel, dass mein Fahrrad geklaut wurde (zum Glück nur das „alte“) und ich für eine bürokratische Sache mega viel rumtelefonieren und mich einarbeiten musste. Warum gibt es denn Internetseiten, die als „Zentrale“ fungieren sollen, und dann doch in ihrer Unübersichtlichkeit nur Kopfschmerzen bereiten?!

Schön war… die Arbeit, haha. Also meine Workshops diesen Monat (u.a. für digital verbunden und die frauensommerakademie*), der Start des neuen Jahrgangs der Tired Women Media Academy mit Groschi und die Mentoringsitzungen mit einer coolen Frau, bei der ich sehr viel Potential sehe, das nur richtig zusammengefasst und kommuniziert werden muss.

Eine weitere coole Frau (wow was für eine Überleitung!) ist Jenni, die ihr womöglich schon als @kunecoco bei Insta, Twitter oder auf ihrem etwas verwaisten Blog kunecoco.de kennt. Während sie auf ihren Kanälen viel über ihre Katzen, ihre Vorliebe für cringy Netflix-Shows und weitere Leidenschaften schreibt, weiß ich aus unseren regelmäßigen Zoom Calls, dass sie auch ganz schön schlaue Gedanken und freche Meinungen zu Themen der Selbstständigkeit, (Agentur-)Gründung, Selbstorga und Co hat. Damit mehr über die Realität der Selbstständigkeit gesprochen wird (und weniger über Laptoplifestyle auf Bali), hat Jenni jetzt ihren neuen Business-Blog jenni.works gelauncht ? Einer der ersten Texte ist der häufig angeteaserte Beitrag über unser Lieblingstool Notion.

Fortschritte und Erkenntnisse:

  • Ich habe mein kleines Büro krass vermisst ?
  • Braindump und Ideenorga in Notion (oder einem anderen System, meinetwegen) bringen so viel mentale Entlastung!
  • Ich habe die kommunikato-Branding-Farbe geändert! Mit dem vorherigen Farbton war ich schon länger nicht so happy (zu terracotta), jetzt habe ich ein wunderbares Orangerot gefunden.
  • In der Urlaubsphase irgendwas zu planen ist wirklich ein pain in the ass. ? Man merkt, dass manche Organisationen/Teams sich da was bei gedacht haben; andere schalten den Autoresponder an und scheißen dann auf alles.

Konsumiert und für gut befunden:

Worauf ich mich im September freue:

  • Sweater Weather! ?
  • Ideensammlung für den HNMD-Relaunch ?
  • Die Sache, die ich im Juli-Monatsrückblick angeteasert, aber noch nicht verraten habe. So viel sei gesagt: Die Verträge sind unterschrieben, die News gibts Mitte des Monats.

Diesen Blog per E-Mail abonnieren:

von

Hi! 👋🏻 Das hier ist mein Online-Tagebuch. Wenn du auf diesen Eintrag antworten willst, schreib mir doch bei Instagram oder Twitter. Du findest mich jeweils unter @kommunikato. Du kannst den Blog via RSS oder E-Mail abonnieren.