Recap: Mai 2020

Vor einem Jahr habe ich den ersten Monatsrückblick auf diesem Blog veröffentlicht (Mai 2019) und natürlich habe ich mit Ausnahme vom Februar nicht geschafft, daraus ein monatliches Format zu etablieren. Aber hey, man kann es ja probieren.

Was im Mai passiert ist:

Meine beiden Uni-Seminare sind endlich angelaufen! Nachdem ich im April schon die Vorbereitung via IGTV-Serie #teachingfromhome ein bisschen dokumentiert hatte, habe ich mich mich gefreut, jetzt endlich mit der inhaltlichen Arbeit an den Studiprojekten beginnen zu können. Natürlich gab’s noch ein Hin und Her mit den An- und Abmeldungen… Aber jetzt müssten die Kurslisten stehen!

Den einen Kurs werde ich auch im Wintersemester nochmal (digital) halten, und außerdem sind die Planungen für ein weiteres Seminar angelaufen, wo ich den Praxisteil (Podcasting) betreuen würde.

Ansonsten: Viel arbeiten, viel lesen, viel schreiben. Ist der Pandemie-Alltag eingekehrt?

Meine IKEA-Designermaske
Seminarvorbereitung & viel lesen

Fortschritte und Erkenntnisse:

Mir ist was richtig Peinliches passiert. Ich bin auf ein Tripwire-Produkt reingefallen. Buyer’s Remorse hoch hundert ? Aber hey, immerhin ein guter Reminder, dass ich dieses Gefühl niemals bei jemandem auslösen möchte.

Ansonsten noch eine interessante Erkenntnis: Da mein Vater gerade im Krankenhaus liegt und ich ihn täglich anrufe, muss ich mir jeden Tag irgendetwas einfallen lassen, was ich ihm erzählen kann. Das ist irgendwie eine gute Achtsamkeitsübung?!

Konsumiert und für gut befunden:

  • Ich habe endlich die Coaching Cards, die ich schon letztes Jahr gekauft habe, im Rahmen eines Workshops ausprobiert und das lief gut.
  • Die Folge mit Pamela Reif im Baby Got Business Podcast. Ich muss zugeben, dass ich mich vorher nicht wirklich mit Pamela und ihrem Content auseinandergesetzt habe (das ist nix für mich ?) und sie mir überraschend sympathisch und stellenweise auch mir ähnlich vorkam.
  • Tea with Gary Vee. Großartiges Format! Tipp: Irgendjemand in den Kommentaren ist immer so nett, eine Art Inhaltsverzeichnis anzulegen. Hört euch nur die Segmente an, die euch interessieren.
  • Eine Anregung aus einer Folge Biz Buds Podcast: Try a new marketing method or trick every week. That way you’ve tried 52 ways after a year. (Die Folge an sich hat mir nicht so gut gefallen tbh)
  • Anti Guru Content von Coffeezilla, James Jani & Co.
  • Rote Beete geerntet, Inseln erkundet und dem Hai auf den Kopp gehauen bei Raft.
  • Heute erst geschaut: Noah Kagans Video über seine ganzen Biz-Ideen der letzten zehn Jahre. Super interessanter Dude.

Don’t dream bigger, dream more specifically

aus einem YouTube-Video von muchelleb

Worauf ich mich im Juni freue:

  • Inhaltlich interessante Aufträge
  • Hängemattenwetter

von

Hi! 👋🏻 Das hier ist mein Online-Tagebuch. Wenn du auf diesen Eintrag antworten willst, schreib mir doch bei Instagram oder Twitter. Du findest mich jeweils unter @kommunikato. Du kannst den Blog via RSS oder E-Mail abonnieren.